SDA SE Wiki

Software Engineering for Smart Data Analytics & Smart Data Analytics for Software Engineering

User Tools

Site Tools


Command disabled: backlink

Res-On: Prüfungsergebnisse sicher online abfragen

Mit Hilfe von Res-On ist es möglich, Klausur-Ergebnisse sicher online zu publizieren und abzufragen. Diese Seite erklärt wie Sie Res-On nutzen können und was bisherige Nutzer dazu sagen (Evaluation, Detailkommentare):


Ergebnis-Publikation (durch Dozenten)

Wenn Sie als Dozent von den Möglichkeiten von Res-On gebrauch machen wollen:

  1. Kontaktieren Sie bitte Pascal Bihler unter Angabe des Veranstaltungsnamens und der geschätzten Teilnehmerzahl. Darauf hin bekommen Sie einen Zugang zu Res-On und ausreichend viele ResOn-Zugangs-Blätter für die Klausurteilnehmer (→ Ergebnis-Abfrage).1)
  2. Sie müssen nun lediglich in Ihrem Klausurdeckblatt ein Feld hinzufügen, in dem Studierende, die von Res-On gebrauch machen wollen, ihren R-Key für diese Klausur eintragen können. [← Das wird bald nicht mehr nötig sein, da Prof. Manthey angeboten hat, dieses Feld in den offiziellen Klausurbogen zu integrieren. – Vielen Dank!]
  3. Um den Studierenden das Verfahren zu erklären, können Sie je einen Ausdruck des ResOn-Merkblatt zu den Klausuraufgaben dabeilegen. Wir haben es meist am Anfang der Klausur über den Projektor gezeigt und kurz das Verfahren erläutert.
  4. Nach Korrektur der Klausur erstellen Sie dann eine Datei die für jedes Klausurergebnis ein Tripel rkey matrikelnummer note enthält. Diese können Sie mit wenigen Mausklicks in Res-On hochladen.

Ergebnispublikation über Testzugang ausprobieren


Ergebnis-Abfrage (durch Prüfungsteilnehmer)

Möchte man Res-On nutzen, so ist folgendermaßen vorzugehen (Merkblatt herunterladen):

  1. Jeder Studierende der Res-On nutzen möchte bekommt in der Klausur eines der Ihnen

zugesendeten ResOn-Zugangs-Blätter ausgeteilt. Es enthält

  • einen zufälligen R-Key
  • ein persönliches Passwort.
  1. Den R-Key trägt man auf der ersten Seite der Klausur in den dafür vorgesehenen Bereiche ein.
  2. Das Informationsblatt nimmt man zu sich und verwahrt es an einem sicheren Ort auf.
  3. Mit dem darauf angegeben Passwort und seiner Matrikelnummer ist es dann nach der Ergebnispublikation möglich, sein persönliches Prüfungsergebnis auf https://reson.iai.uni-bonn.de abzufragen.

Ergebnisabfrage über Testzugang ausprobieren


Sicherheit

Absolute Sicherheit kann niemand gewährleisten, aber wir versuchen, eine höchstmögliches Maß an Sicherheit zu bieten:

  • Für jeden Studierenden wird ein asymetrisches Schlüsselpaar (GPG) erzeugt, das nur durch den R-Key identifiziert werden kann.
  • Die R-Keys werden zum Klausurtermin zufällig an die Teilnehmenden verteilt.
  • Das Passwort für die privaten Schlüssel ist nirgendwo gespeichert2).
  • Die Klausurergebnisse werden mit dem öffentlichen Schlüssel verschlüsselt, bevor sie in der Datenbank gespeichert werden. Damit sind sie nur noch mit Hilfe des ausgedruckten Passwortes lesbar.
  • Nirgendwo ist das vollständige Geheimnis zur Ergebnisabfrage bekannt:
    • Das Informationsblatt enthält nur R-Key und Passwort.
    • Auf der Klausur stehen nur R-Key und Matrikelnummer.
    • Zur Abfrage der Ergebnisse werden Matrikelnummer und Passwort benötigt.

In der Datenbank von Res-On werden keine Namen sondern nur entweder R-Keys oder Matrikelnummer/Ergebnis (verschlüsselt) gespeichert. Das richtige Ergebnis wird durch die Abbildung R-Key → Matrikelnummer → Ergebnis identifiziert.


Sicherer als per Aushang

Die Vertraulichkeit der persönlichen Informationen wird durch Res-On besser gewahrt, als bei Bekanntgabe durch Aushang. Jeder der Ihre Matrikelnummer kennt, kann vom Aushang Ihr Ergebnis ablesen. Bei Res-On ist das ohne die zusätzliche Angabe ihres Passworts (das nur Sie kennen) nicht möglich.


Evaluation

Res-On wurde im Wintersemester 2007/8 und Sommersemester 2008 für die Vorlesungen “Softwaretechnologie” und “Objektorientierte Softwareentwicklung” am Institut für Informatik sowie “Requirements Engineering” und “Object-Oriented Software Construction” am B-IT eingesetzt.

Damit war es möglich, den Teilnehmern ihre Ergebnisse gleich am Abend nach der Klausur bekanntzugeben. Der einzige Zusatzaufwand für die Korrektoren der Klausur war ca. eine halbe Stunde zum Tippen und Hochladen der Ergebnisdatei (Wobei, wenn die Ergebnisse sowieso in einer Tabelle gesammelt werden, der Mehraufwand pro Studierendem sich auf das Eingeben von 5 Ziffern belief).

Die Erfahrungen waren auch von Seiten der Studierenden durchweg positiv bis begeistert. Bei einer Umfrage zu einer der Klausuren in denen Res-On eingesetzt wurde gaben von 32 Teilnehmern die sich an der Umfrage beteiligt hatten jeweils 31 an, dass

  • die Informations-Zettel gut bis sehr gut verständlich waren,
  • die Website gut bis sehr gut verständlich war
  • sie das System wieder nutzen würden.

Alle Kommentare der bisherigen Res-On-Nutzer.


Res-On Projekt

Res-On ist ein Open-Source Projekt [ Projektseite bei BerliOS ] und ist unter GPL 3 lizensiert.

1)
Wenn Sie für Ihre E-Mailadresse einen PGP-Schlüssel bereitstellen, können wir Ihnen die Zugangsdaten für Res-On verschlüsselt übermitteln
2)
Außer auf dem ausgeteilten Informationsblatt, welches jeweils nur ein einziges Mal gedruckt wird.
teaching/reson/start.txt · Last modified: 2018/05/09 01:59 (external edit)

SEWiki, © 2019